Konzept

Die Vision   Unternehmen, Schule, Erziehungsstellen und Familien sind Arbeitsräume, in denen die Führungskräfte ihre Kompetenzen ganzheitlich einbringen, damit Ressourcen - fachliche wie psychosoziale - von optimalem Nutzen sind. Für den Einzelnen ebenso wie für das Gesamte.

Die Grundsätze    Konflikte können eine entwicklungsfördernde Kraft entfalten, wenn sie konstruktiv und achtsam gelöst werden. Im Weiterbildungsrahmen von Mediation, Coaching und Supervision wird diese Kraft entdeckt, genutzt und erweitert. Die Autonomie aller Beteiligten wird anerkannt, die Einzigartigkeit und die Vielfalt der Unterschiede von Menschen respektiert. Darin liegt das besondere Potenzial zur Weiterentwicklung für Zukünftiges. Prozessorientiertes Vorgehen, klientenzentrierte Arbeitsweise und praxisnahe Orientierung sind professionelle Grundlagen in der Beratungspraxis von Christel Mandos-Feldmann (CMF) in Westerstede.

Die Ziele     Selbstbewusst, produktiv und effizient arbeiten. Dabei menschlich und wohlwollend agieren. Alleine und im Team. In der Weiterbildung von Unternehmern, Führungskräften, Lehrern, Erziehern und Eltern wird die Vorbildfunktion für eine nachhaltige Entwicklung unterstützt.

Die Methode    Die methodische Orientierung von Coaching, Supervision und Mediation baut auf den eingebrachten Inhalten der Klienten auf und dient dem Transfer von theoretischen Ergebnissen in die praktische Arbeit von Unternehmen, Institutionen, Schule, Erziehungsstelle und Alltag. Kennzeichnend ist ein hoher handlungsorientierter Ansatz. Gesprächs- und Interventionstechniken sind ebenso von Bedeutung wie Techniken aus der Psychotherapie und den Sozial- und Kommunikationswissenschaften. Sie gehen immer mit einem ethischen Selbstverständnis einher.


Das Ganze ist viel mehr als die Summe seiner Teile: